Freitag, 26. Juni 2015

Flexible Dieting


Wie versprochen bekommt ihr nun endlich mal etwas ausführlichere Informationen zum Thema "Flexible Dieting"

Was ist Flexible Dieting überhaupt?

Flexible Dieting ist keine Diät (auch wenn der Name das vielleicht vermuten lässt), sondern schlicht und einfach eine Ernährungsweise. Es ist nicht wichtig, dass du dich LowCarb ernährst.. oder auf bestimmte Dinge verzichtest. Flexible Dieting ist extra darauf ausgelegt, dass du auch keine Probleme hast auswärts Essen zu gehen oder mal FastFood zu essen - ohne schlechtest Gewissen haben zu müssen.
Es kommt darauf an, dass du deine Kalorien- und Nährstoffzufuhr ausreichend deckst. Es wird auf NICHTS verzichtet. Das ist das schöne daran. Du kannst also wirklich vollkommen gesund und glücklich zu deinem Traumkörper kommen!

Welche Möglichkeiten habe ich Flexible Dieting zu "machen"?

Ganz ausführliche Informationen findet ihr auf der Homepage www.flexible-dieting.de

Aber grob zusammengefasst

Mitgliederbereich
Im Mitgliederbereich erhälst Du folgende Sachen:
- eine auführliche Anleitung zum Einstieg
- 12 Wochen Diät Anleitung mit Stoffwechsel-Anpassungs-Phase
- 6 Wochen Reverse-Dieting Anleitung um das erreichte Gewicht zu halten
- Anleitung zur Erstellung eines Trainingsplans (inkl. Beispiele)
- Anleitung zur Ernährungsplanung (inkl. Beispieltage)
- Einführung in MyFitnessPal (zum tracken deiner Makros)
- Zugangn zur geschlossenen Facebook-Gruppe
- Auch ohne Fitnessstudio möglich

Kosten
Dass ihr euch erstmal ein Bild davon machen könnte, wie das Ganze aussieht, könnt ihr den Mitgliederbereich für nur 1 € für 1 Monat testen. Sollte euch der Bereich nicht gefallen, könnt ihr jederzeit kündigen.
Reguläre Kosten sind dann 27 € im Monat - jederzeit kündbar.


-> Mit dem Code "dani5" erhaltet ihr 5 % Rabatt :)

Online-Coaching
Das Online-Coaching geht noch mehr in die Tiefe. Du wirst hier von einem Coach während der gesamten Laufzeit (12, 16 oder 24 Wochen) via E-Mail-Kontakt begleitet. Anfangs musst Du einen Fragebogen ausfüllen, sodass dein Coach dir deine Makros und deinen Trainingsplan individuell zusammen stellen kann.  Du bekommst dann eine Excel-Tabelle, in die du täglich deine Fortschritte eintragen wirst (Gewicht, Makros, Training, Maße usw.) diese Tabelle + Fotos + einen ausführlichen Wochenbericht schickst du 1x wöchentlich an deinen Coach.. Der wertet das Ganze dann aus und passt gegebenenfalls deine Makros an. 
Ansonsten steht dir dein Coach rund um die Uhr für Fragen, Ängste, Sorgen, Wünsche zur Verfügung und spricht dir immer wieder Mut zu :)

Kosten
12 Wochen - 390 €
16 Wochen - 460 €
24 Wochen - 590 € 

-> Mit dem Code "dani15" erhalten ihr 15 % Rabatt :)

JA, das Online-Coaching kostet viel Geld. Aber mal ganz ehrlich?! Wie oft und wie schnell gibt man so viel Geld für irgendein unnützes Zeug aus? Wie viel Geld hab ihr vielleicht schon für andere "Programme" ausgegeben, bei denen ihr genau den selben Plan bekommt wie 500.000 andere Menschen?
Beim Online-Coaching ist es doch gerade das schöne, dass JEDE person individuell von  FACHMÄNNERN betreut wird. Der Plan wird ganz speziell auf DICH abgestimmt. Du hast rund um die Uhr einen Coach, der dir hilft. Da steckt WAHNSINNIG viel Zeit und Arbeit dahinter :)



Meine Erfahrungen mit Flexible Dieting
Ich mache das Online-Coaching nun seit fast 3 Wochen. In diesen ersten 3 Wochen befinde ich mich noch in der Stoffwechsel-Phase.. Das heißt, dass mein Stoffwechsel mit uuunheimlichen vielen KH wieder repariert und angespornt wird. Ich bin jetzt gerade auf der "Zielgeraden", bis es nächste Woche mit der "Diätphase" losgeht. Diätphase wird oft falsch verstanden.. Es geht hierbei nicht darum zu diäten oder zu verzichten oder abzunehmen. Ich habe folgende Ziele
-> Wieder ein gesunden Essverhalten erreichen
-> Körper definieren
Die Ziele werden dann also in der "Diätphase" so richtig angegangen. Ich werde euch natürlich weiterhin auf dem laufenden halten, wie es mir dabei ergeht.

Bisher habe ich mit Flexible Dieting schon Höhen und Tiefen durchlebt.. Hatte zwischendurch das Gefühl ich muss alles hinschmeißen.. Aber mein Coach hat mir immer wieder Mut zugesprochen.. Also habe ich durchgehalten.

Ich muss dazu sagen, dass ich in den letzten Monaten wirklich eine "Essstörung" entwickelt habe.. Im Nachhinein betrachtet ist es wirklich wahnsinn zu sehen, wie wenig ich gegessen habe und dass ich meine Nährstoffzufuhr nicht mal ANNÄHERND gedeckt habe.. Ich habe eine "kranke" Einstellung zum Essen entwickelt.. Kohlenhydrate in großen Mengen war mein größter Feind. Ich hatte zum Schluss ein Gewicht von 57 kg bei einer Körpergröße von 170 cm.. Das hat schon ganz knapp am Untergewicht gekratzt.. und so habe ich auch ausgesehen. Ich hatte keinen Popo in der Hose.. kaum noch Brüste.. und generell war an mir einfach nur Haut auf den Knochen. Mein Gesicht war eingefallen und ich sah richtig krank aus. Ich war müde.. antriebslos.. hatte keine Kraft.. Habe mir ständig zu viele Sorgen gemacht, dass ich zu viel esse. Mir war das nie richtig bewusst, auch wenn alle um mich herum immer wieder gewarnt haben, dass ich damit aufhören soll.. 

Ich habe dann irgendwann wieder etwas mehr gegessen und auch prompt 4 kg zugenommen wieder. Mein Stoffwechsel war einfach total eingeschlafen..
Flexible Dieting kam da wie gerufen. Ich muss jetzt gerade so viele Kohlenhydrate essen, dass ich mir manchmal denke "wie geht so viel Essen in einen so kleinen Magen rein" :-D Nach dem Essen war ich oft vorm platzen.. Es erfordert natürlich trotzdem noch viel "Eigenarbeit" und "Planung".. man muss sich am Anfang wirklich GENAU überlegen, was man den Tag über Essen soll, damit man alle Makros trifft. Das ist echt schwierig. Musste mir sogar teilweise noch Abends irgendwas rein hauen, dass ich auf meine Makros komme :-D Aber wenn man erstmal drin ist, dann hat man das irgendwann raus :) Ich genieße mein Leben und das Essen momentan so sehr wie seit langem nicht mehr. Weil ich weiß - es ist vollkommen ok, dass ich das esse. Beim Training habe ich unglaublich viel Kraft und Ausdauer dazu bekommen. Einige Stellen am Körper sind schon definierter.. und es ist einfach ein rundum tolles Gefühl auf nichts verzichten zu müssen.

Allerdings muss ich mich jeden Tag wiegen - und wie ihr wisst hat mich diese Waage schon des Öfteren runter gezogen :-/ Deshalb gab es auch Tage, an denen ich einfach heulen hätte können, weil wieder 1 kg mehr drauf war (was aber 2 Tage später wieder weg war).. An solchen Tagen habe ich mit mir gekämpft das alles hin zu werfen und wieder in meine LowCarb-Falle zu fallen. Dadurch dass mein lieber Coach aber immer per Mail verfügbar ist, habe ich diese Sorgen mit ihm geteilt, dass ich Angst vor der Waage habe und wieso ich denn zunehmen usw. und er hat mich immer wieder beruhigt und mir Mut zu gesprochen und gesagt, dass das gerade völlig normal sei. Auch meine liebe Babsi musste schon das ein oder andere Mal herhalten, wenn ich wieder Fragen hatte oder Ängste :) Danke dafür!! ♥

Ich kann wirklich JEDEM!! der in einer Essstörgung ist/war nur ans Herz legen sich mit dem Thema "Flexible Dieting" mal auseinander zu setzen bzw. zu überlegen das auch zu starten. Es hilft mir wirklich so ungemein.. Und ich bin auf dem absolut richtigem Weg!! Ich habe gelernt, dass Kohlenhydrate keine Feinde sind und das Essen wirklich Spaß macht.

Ich möchte euch hier nichts andrehen oder verkaufen oder sonstiges. Ich berichte euch nur ganz ehrlich von meiner bisherigen Erfahrung. Wenn ich davon nicht überzeugt wäre (wie von etlichen anderen Plänen oder Programmen, die ich zu Hause liegen habe und über die ich nie etwas berichtet habe, weil es sich entweder garnicht gelohnt hat die anzufangen oder weil ich diese nach wenigen Tagen wieder abgebrochen habe), dann würde ich darüber jetzt auch garnichts schreiben :) Ich kann nur sagen - macht euch selbst ein Bild - überlegt es euch. Wenn ihr Fragen habt, dann könnt ihr sie mir jederzeit gerne stellen (ich bin nur gerade etwas im Umzugsstress.. aber ich werde versuchen die Fragen dann so schnell wie möglich zu beantworten :) )
Ansonsten könnt ihr meine Entwicklung einfach gerne weiterhin mitverfolgen bei Insta und auch hier :)

Habt einen schönen Tag
Eure Dani ♥



Kommentare:

  1. Das hört sich ja echt super an, liebe Dani. Mir ging/geht es ähnlich wie dir. letztes Jahr habe ich wirklich alles durch gehabt: Low carb, Low Carb High Fat, High Carb Low Fat, Ansätze von Size Zero udn und und... Lange zeit waren Fett und Kohlenhydrate mein Feind. ich war sogar bei einer Größe von 1,80m nur 59 Kilo schwer und alle anderen haben natürlich gesehen wie krank ich aussehe - außer mir. ich muss sagen, dass ich mich mit dem Thema flexible dieting auch beschäftigt habe (iifym) und das ist wirklich eine super Sache um wieder in ein normales Essverhalten reinzukommen, weil man irgendwann von selbst weiß was man essen kann und was nicht. Aber, dass du soooo viel Geld dafür ausgibst, sehe ich als Abzocke Seitens der Anbieter. Du kannst das alles auch alleine schaffen, mit Recherche und willen (und den hast du ja, das wissen wir alle!). Ich finde, dass das jede Menge Geld ist. Klar, die Coaches kosten ihren Teil, aber die sind notwendig! Ich habe es auch alleine geschafft. Die Makros kannst du dir auf ganz vielen Wegen im Internet ermitteln und einen Coach brauchst du dafür ganz sicher nicht....

    AntwortenLöschen
  2. Excellent blog you’ve got here.. It’s difficult to find high-quality writing like yours nowadays. I really appreciate individuals like you! Take care!! You can visit my site. website dieting

    AntwortenLöschen
  3. Ever wanted to get free Google+ Circles?
    Did you know you can get them ON AUTO-PILOT AND TOTALLY FREE by getting an account on Like 4 Like?

    AntwortenLöschen